Yvonne

Home / / Yvonne

Yvonnes Weg zum Yoga

One day or day one. You decide. -unknown

Ich bin buchstäblich am Yoga „hängengeblieben“. Nachdem ich  erst das Laufen und dann den Triathlonsport für mich entdeckt hatte, landete ich 2012 das erste Mal auf einer Yogamatte. Die habe ich nie wieder richtig weggelegt, auch wenn ich Abwechslung liebe und gerne Neues ausprobiere. Yoga schafft es, mich immer wieder neu zu begeistern: durch Stunden in den verschiedenen Studios in Düsseldorf, Frankfurt und im Ausland; Workshops; Yogamessen und der simplen Tatsache, dass man Yoga (fast) immer und überall praktizieren kann.

Als mir der Flyer zum 200h Teacher Training vor meiner ersten Stunde im Shivasloft in die Hände gefallen ist, stand bereits die Planung für eine solche Ausbildung ab Herbst 2017 in Thailand. In der Yogastunde konnte ich mich kaum konzentrieren, mein Kopf überlegte bereits vehement, ob die Termine auf dem Flyer ab Februar 2017 in meinem Kalender noch frei waren. Mein Bauchgefühl tanzte. Im Februar 2017 startete ich dann, zusammen mit 15 anderen Yogis, in die Ausbildung mit Kevin Beavers und Verena Siems im Shivasloft in Flingern. Das war auch der Startschuss für die Umsetzung meines Traumes: eine Weltreise zu machen, die Welt zu entdecken und unterwegs Yoga zu unterrichten.

Im April 2017 begann ich mit kostenlosen Unterrichtsstunden für Freunde im Rheinpark Düsseldorf. Daraus entwickelten sich über den Sommer regelmäßige Veranstaltungen und für mich damit die perfekte Möglichkeit das Unterrichten zu üben. Im November 2017 habe ich die Ausbildung erfolgreich  abgeschlossen. Bereits der während der letzten Prüfungswochen startete ich in die echte Unterrichtspraxis: seit Oktober 2017 unterrichte ich im Shivasloft und die eigenen Projekte stehen schon in der Pipeline.

Meine Yogastunden zeichnen sich durch Lust an Abwechslung und Liebe zum Soliden aus: eine gesunde Ausrichtung, Leidenschaft in den einzelnen Posen und Spaß an Dynamik sind mir besonders wichtig. Im Yogaunterricht lebe ich meine kreative Seite aus: durch die Gestaltung der Sequenzen, das Unterstreichen dieser mit Musik und die Bereicherung mancher Stunde durch „Story Telling“ und immer auch einem (kleinen) Denkanstoß für das Leben neben der Matte. Ich lade dich ein auf eine kleine Reise in die Welt des Yoga: auf deiner Matte, zu  deinem Yoga. Mehr Infos über mich, meinen Weg zur Yogalehrerin und meine Weltreise, findest du über yyvi.de

Related Projects